Wir verwenden Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit dieser Webseite zu erhöhen (mehr Informationen).

Vertikalkurs

Vertikalkurs (10)

Christsein: Gott bereichert unser Leben

Noch mal ganz von vorn anfangen und dann alles anders und besser machen. Ja, das wär's. Aber würde dann wirklich alles anders werden -- und vor allem besser!? Das kann nur passieren, wenn wir rundum neu werden -- von innen heraus. Nur wenn wir mit Jesus Christus ein neues Leben beginnen, wird sich etwas ändern.

Vertrauen: Gott will unseren Glauben

Wenn wir sagen: „Ich glaube ...", dann sind wir meist eher unsicher. Beim christlichen Glauben ist das ganz anders. Da geht es nicht um vage Vermutungen, sondern um Fakten und Tatsachen. Es reicht nicht, etwas über Jesus Christus zu wissen oder nur im Leid nach ihm zu fragen. Auch nicht, ihm alles Mögliche zuzutrauen -- man muss sich schon auf ihn einlassen.

Kruzifix: Gott tritt für uns ein

Die einen hängen sich Kreuze um den Hals. Die anderen ärgern sich über das christliche Symbol. Letztendlich aber kann man es unmöglich wegdenken. Schließlich starb Jesus Christus am Kreuz, um unser Sündenproblem zu lösen. Warum? Weil Gott heilig und gerecht ist, muss er unsere Schuld verurteilen. Da führt kein Weg dran vorbei. Jeder Mensch braucht Vergebung.

Held: Jesus ist Gott mit uns

Können die großen Stars Dein Leben irgendwie bereichern - vor allem, wo ihr euch doch gar nicht persönlich kennt!? Ob Du es glaubst oder nicht: Jesus Christus hat die Welt am meisten geprägt. Jedes Jahr feiern wir Weihnachten und Ostern und unsere Zeitrechnung orientiert sich an ihm. Aber warum ist gerade ER so besonders?

Unruhe: Gott gibt uns Frieden

Überall in der Welt herrschen Chaos, Streit und Konflikte. Das Leid nimmt kein Ende und Frieden ist nicht in Sicht. Den Fehler müssen wir bei uns selbst suchen. Das Problem ist nämlich unser egoistisches Herz. Genau deshalb türmen sich auch immer mehr Sünden und Schuld zwischen Gott und uns auf. Dein Herz verändert sich nicht durch eine perfekte Erziehung oder durch ein moraliches Leben. Nur wer mit Jesus Christus lebt, dessen Herz verändert sich.

Klima: Gott fehlt uns

Eine Klimaanlage im Sommer ist etwas Herrliches. Wenn es aber im Auto oder Supermarkt so richtig kühl ist, dann vergessen wir schnell, wie heiß es draußen tatsächlich ist. So ein künstliches Klima haben wir noch an anderer Stelle: Auch Gott haben wir so ziemlich vergessen. Wir planen und leben so, als würde er überhaupt nicht existieren. Wie sehr muss das Gott wohl verletzen, wenn wir ihn ablehnen!?

Hautnah: Gott zeigt sich uns

Jeder Mensch hat seine eigene Vorstellung von Gott. Aber logischerweise kann der ja nicht all dem gleichzeitig entsprechen, oder!? Um herauszufinden, wer und wie Gott wirklich ist, brauchen wir Informationen - und zwar von ihm persönlich. Gott müsste sich uns also ganz konkret vorstellen. Und genau das hat er getan - durch Jesus Christus.

Bibel: Gott redet zu uns

Ist die Bibel nur ein Geschichtsbuch - völlig alt und nichtssagend? Oder ist sie wirklich Gottes Wort? Stell Dir nur mal vor: Obwohl rund 40 Leute in etwa 1.500 Jahren an der Bibel geschrieben haben, zieht sich trotzdem ein roter Faden durch dieses Buch. Historiker machen deutlich: Die Überlieferung ist einwandfrei. Zahlreiche Abschriften belegen die Glaubwürdigkeit der Bibel.

Sehnsucht: Gott will uns erfüllen

Obwohl wir uns ziemlich viel leisten können, sind wir trotzdem nicht wirklich zufrieden. Wir träumen immer weiter davon, dass Beziehungen, Geld und Karriere unser Leben bereichern. Doch dann lesen wir in der Klatschpresse von den Stars und stellen fest, dass auch die nicht glücklich sind, obwohl sie eigentlich alles haben. Wir spüren also, dass uns etwas fehlt. Aber wer oder was kann denn unsere Sehnsucht stillen?

Gott begnadigt uns

Alles hat seinen Preis. Vielleicht denken wir deshalb, dass wir uns auch den Himmel und das ewige Leben verdienen und erarbeiten müssten. Aber Fakt ist: Es bringen uns weder besondere Leistungen noch religiöse Rituale zu Gott.